Katalog
No Previous RecordNext Record
Vollanzeige des Titels Satz 1 von 66   English Hilfe Fragen Sie uns!  
   
Sprachencode   ger 
1. Person   LinkMacherey, Jean-Eric [Regie] 
2. Person   LinkBurkhardt, Daniel 
Titel   LinkArte Video Night 2 
Material   Bildtonträger 
Verfasserang.   Regie: Jean-Eric Macherey 
Weiterer Titel   Eigelstein 
Aufnahmeland   LinkFrankreich 
Aufnahmejahr   2010 
Umfang   1 DVD (180 Min.) : farb. 
Fussnote   Fernsehmitschnitt: Arte 24.10.2010. - Enth. auch: Burkhardt, Daniel: Eigelstein. - Nur für den eigenen wissenschaftlichen Gebrauch in der KHM
Genre   LinkKulturmagazin 
  LinkVideoclip 
Inhalt   Widerstand - Mit Werken von Martha Colburn, Cristina Lucas, Yael Bartana, Fernando Sánchez Castillo und einem Clip der Band Hold your Horses. - Real? Im Brennpunkt: Stephen Dean: Der französisch-amerikanische Künstler Stephen Dean stellt die Malerei und die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten für Farbe in den Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens. Anhand von Videos versucht er, „Malerei und Farbe Zeitlichkeit und Raum zu verleihen“. Außerdem: Werke von Ali Kazma, Lydie Jean-dit-Pannel, Anne Deleporte und Tessa Joosse. - Überraschungen - Mit Werken von Walter Pfeiffer, Pascale Guillon, Guillaume Paris und Dmitry Bulnygin. - Im Brennpunkt: William Kentridge: ARTE Video Night traf den südafrikanischen Künstler William Kentridge anlässlich der Retrospektive, die ihm das Pariser Museum für Zeitgenössische Kunst Jeu de Paume im Sommer 2010 widmete. Das Porträt des Künstlers vermittelt einen vielfältigen künstlerischen Ansatz, der die Zeichnung auf Bereiche wie Animationsfilm, Oper, Theater und Musik ausdehnt. - Landschaftskunde - Mit Werken von Dominique Belloir, Zineb Sedira, Marion Mahu und Takehito Koganezawa. - Im Brennpunkt: Florence Miailhe: Die französische Künstlerin Florence Miailhe demonstriert, wie eng Video und Malerei miteinander verwandt sein können. Ihre „gemalten Filme“, in denen die Musik eine zentrale Rolle spielt, tauchen den Betrachter in eine Welt der Erinnerungen sowie poetischer und traumhafter Erzählungen. (Arte) 
  Lustig ... oder nicht lustig? - Mit Werken von Moussa Sarr, Yves Netzhammer, Hakeem b, Mika Rottenberg und Philippe Grammaticopoulos. - In der Stadt … Mit Werken von Chen Shaoxiong, Stéphan Barron, Daniel Burkhardt und Mounir Fatmi. - Im Brennpunkt: Peter Aerschmann: Der Schweizer Künstler Peter Aerschmann erstellt seine Videos auf der Grundlage von Bildern, die bei Städtebesuchen entstanden. Eine einzige virtuelle Szene besteht bei ihm aus einem Ensemble von Animationssequenzen, die er wie Einzelteile eines Baukastens zusammenfügt. Die Reportage zeigt Aerschmann in seinem Berner Atelier und erschließt dem Zuschauer einen erstaunlichen Schaffensprozess. - Erinnerungen - Mit Werken von Maïder Fortuné, Alain Fleischer, Frances Young, Silvie Defraoui, Miller Levy, Carlos Franklin - Alberto Posadas und Elena Kovylina. - Sammlungen: Gibt es heute schon Sammler von Videokunst? ARTE Video Night traf die leidenschaftlichen Sammler Isabelle und Jean-Conrad Lemaître, die sich nach dem Sammeln von Radierungen, Malerei und Fotografie „ganz natürlich“ der Videokunst zuwandten. Selbst die „Maison Européenne de la Photographie“, der französische Tempel des unbeweglichen Bildes, begann vor einigen Jahren mit dem Sammeln von Videowerken – und trug damit der Tatsache Rechnung, dass sich immer mehr Fotografen dieses neuen Mediums bedienen. - Im Brennpunkt: Bill Viola: Das Werk des amerikanischen Künstlers und Videokunst-Pioniers Bill Viola dreht sich rund um die Sinneswahrnehmung. ARTE Video Night zeigt ein exklusives Interview mit dieser emblematischen Figur. (Arte) 
Signatur   DVD TV 0135
Bestand   Ansicht von Exemplaren und Verfügbarkeit

No Previous Record   Next Record